Archiv

Archive for the ‘Telekom’ Category

Telekom, nach zweieinhalb Wochen endlich geschafft, oder?

17/10/2010 1 Kommentar

So, jetzt funktioniert endlich alles mit dem Internet.
Nach drei Ticketnummern aus der Störungsmeldung sind die Techniker letztlich zu dem Entschluss gekommen, dass…. haltet euch fest:

DER ROUTER WAR DEFEKT!!!!!!!!!
Ich soll ihn umtauschen, in der Kundenakte wurde dies vermerkt.

Also gut, dann mach ich das hald auch noch. Im TPunkt angekommen wird mir dann von einem Azubi erzählt: DEN ROUTER MÜSSEN WIR EINSCHICKEN. EINEN NEUEN DARF ICH IHNEN NICHT MITGEBEN.

Das brachte dann das Fass zum endgültigen überlaufen. Was dann passiert ist kann ich nicht per Text wiedergeben, da ich den ganzen Laden zusammengeschrien habe.

Die Chefin hat mir dann letzten Endes einen neuen Router mitgegeben.

U N G L A U B L I C H ! ! ! ! ! Was für ein Saftladen. Nicht mal das was man selber aus nem TPunkt Geschäft organisiert, weil die Telekom schon zu blöd war, mir den Router zum richtigen Zeitpunkt an meine neue Adresse zu schicken, funktioniert bei diesem Saftladen. Die Erfahrung zeigt jedoch auch: Wenns mal läuft dann läufts.

Ich hoffe ich kann das Thema nun endgültig abschliessen. Meine Vertragskündigung mache ich jetzt bereits zwei Jahre im voraus, das steht fest.

Werbeanzeigen

Wieder zurück, Telekom ist noch dran

Zu schnell gefreut, die Telekom hat noch nicht alles sauber hinbekommen. Meine VDSL Leitung bricht seit drei Tagen stündlich ab. Das erste Ticket ist geschlossen, ein nächstes wieder aufgemacht. Natürlich bin ich in der Störungshotline 3 mal nicht durchgekommen (Nach 15 Minuten Warteschleife wird man gekickt).
Heute hatte ich zweimal sogar einen Menschen am Telefon, der ausnahmsweise mal bei MIR angerufen hatte. Leider ist das Problem auch nach sämtlichen Router Tests und sonstigem Krimskrams noch immer nicht behoben. Am Router war natürlich alles korrekt eingestellt, das hatte ich dem Techniker auch gesagt.

Alles in allem wird es wohl irgendwann soweit sein und ein Telekom Techniker muss doch nochmal vor Ort nachschauen, wie mir schon die Dame des Umzugsservices ja mitgeteilt hatte… traurig dass sie dazu fast zwei Wochen brauchen.

Fazit: Letztlich ist alles schiefgelaufen was schieflaufen konnte.

Wieder zurück – Die Telekom hat’s geschafft.

O man… Telekomtotaldesaster kann ich nur noch sagen. War ja auch irgendwie klar, dass alles was schieflaufen kann, wieder einmal bei mir schief lief.

Ich fasse mal kurz die pikantesten Phasen meines DSL Umzugs zusammen:

1. wurde der bestellte VDSL Router schon am vorigen Wochenende angeliefert, was eine Abweichung von mehreren Tagen zum bestellten Liefertermin bedeutete. Zur Folge hatte dies, dass ich bis heute keinen VDSL Router per Post, sondern ihn dann schließlich am Freitag im TPunkt gekauft habe, da die Empfängeradresse erst am darauffolgenden Montag existierte (Stichwort „Umzugsservice der deutschen Telekom“)
2. Der versprochene Telekom Mitarbeioter der sich für Montag angekündigt hatte (zwischen 12 und 18 Uhr) ist nie erschienen. Ich hätte also auch nicht auf ihn warten müssen.
3. Nach zig Stunden Warteschleife und abbrüchen in der Hotline, habe ich irgendwann die Info erhalten, dass kein Techniker notwendig sei, da ja alles ordnungsgemäß funktioniere…
4. Nachdem ich den VDSL Router selbst beschafft und auch korrekt angestöpselt hatte ging… GAR NIX. (wobei mir doch mindestens 3 Personen in der Telekom Hotline versichert hatten, dass die Verbindung reibungslos funktioniere!!)

5. Stundenlange Hotline Wartezeiten vergingen und schließlich bekam ich dann ein Ticket. Einmal wurde ich sogar an einen genauso genervten Telekommitarbeiter weiterverbunden, der meine Probleme wohl sehr genau kannte und genauso gefrustet wie ich selbst war. Ein Rückruf zu dem Ticket wurde mir binnen weniger Stunden versprochen. Nunja 4 Tage sind hald doch 96 Stunden, aber ich bin ja schon ruhig. Jetzt funktioniert ja alles.
Ist hald schon kompliziert so einen inet Anschluss freizuschalten. (Zumal die Telekom ja ein Internetanbieter ist, vermute ich mal das das deren Tagesgeschäft sein müsste ;)

6. Ich werde nachher mal einen Geschwindigkeitstest fahren, wenn ich mich traue…

Zusammenfassung: OMFG.
Ich habe jetzt VDSL, zahle 5 € mehr im Monat Grundgebühr, 60 Euro Umzugsgebühr, 150 € der neue Router und mein Telekom Vertrag läuft wieder zwei neue Jährchen. Tolle Wurst.

Übrigens:
Fast 2 Wochen ohne inet. Da geht gar nix mehr das könnt ihr mir glauben. Das fing beim Telefonnummern raussuchen an und hat kein Ende gefunden. Zum Glück kommt meine Freundin ganz gut ohne Netz klar, so konnte Sie mir immer toll weiterhlefen mit Tips wie „nimm doch das Telefonbuch“ etc.

Umzug – Ab Montag wieder Online (wenn Telekom mitmacht ;-)

So ich bin am Umziehen. So Gott/Telekom will, werde ich am Montag wieder Online sein…
Mal schauen ob die Telekom seit meinem letzten Umzugsverkacker was dazu gelernt hat.

Kategorien:Telekom