Startseite > Das ist der Wahrheit, Fortschritt, Gemeinsame Lösung, Leitwährung, Merkwürdig, nich lustig, Politik, Widerstand!, Wissenschaft > Auswirkungen des Quantitative Easings – „Schwellen-„Inflation

Auswirkungen des Quantitative Easings – „Schwellen-„Inflation

zu Beginn des neuen Jahres werden die Auswirkungen des Quantitative Easings der Fed immer deutlicher. Auffällig daran ist, dass durch den parallel stattfindenden Währungskrieg die Währungen der Industrieländer stabil geblieben sind. Dies war für die Industrieländer quasi eine Win-Win Situation. Wer jedoch die Geldflut deutlich spürt sind die Schwellenländer:

Chile kämpft gegen Dollar-Flut
Investoren legen ihr Geld scharenweise in Schwellenländern an. Das treibt deren Währungen: Der chilenische Peso schnellte zuletzt um 17 Prozent hoch. (…) Die Zentralbank kündigte am späten Montagabend drastische Interventionen am Devisenmarkt an. Ab Mittwoch will sie insgesamt 12 Mrd. Dollar aufkaufen, um die heimische Währung zu schwächen.via

Inflation in Asien:
Grundnahrungsmittel können so teuer werden, dass Arme sie sich nicht mehr leisten können, ebenso wie Treibstoff oder Transport. Doch die Notenbanken der Länder stecken in der Zwickmühle: Erhöhen sie im Kampf gegen die Teuerung die Zinsen, machen sie sich noch attraktiver für Anleger. via

Es ist nun offensichtlich, dass die Schwellenländer die Krise bezahlen werden. Dass hier gnadenlos über Leichen gegangen wird, brauche ich wohl nicht näher zu erläutern.
Den Schwellenländern bleibt jedoch momentan keine Wahl: Dollars kaufen und die eigene Geldmenge ausdehnen. Dies sorgt für eine solche „Schwellen-„Inflation.

Advertisements
  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s