Startseite > Argh!!!!!, Das ist der Wahrheit, Internet, Menschen, Merkwürdig, Widerstand! > Erwachte Schäfchen und die Hirten – „Verbot für Heilpflanzen“

Erwachte Schäfchen und die Hirten – „Verbot für Heilpflanzen“

Arzneimittelfachmann Arne Krüger vom Fachverband Deutscher Heilpraktiker sagt: „Es wird keine Pflanze verboten.“ Schon deshalb, weil die neuen Zulassungsregeln sich immer auf Fertigarzneiprodukte bezögen, also Mittel, die meist industriell hergestellt würden. Biobauern können also weiter etwa Kräuter wie Pfefferminze oder Thymian verkaufen, ohne dafür eine Zulassung zu haben. Größere Wirkung wird die Richtlinie Krüger zufolge in anderen EU-Staaten entfalten, die die Naturheilmittelbranche bislang nicht so stark reguliert haben wie Deutschland.

Auf diese Einwände hat Wasilka Heim, die die Petition beim Bundestag eingereicht hat, nur eine Antwort: „Ich bin keine Juristin.“ Warum sie dann die Eingabe überhaupt geschrieben hat? „Ich habe über das Problem auf Internetseiten gelesen, die die Wahrheit schreiben“, sagte die die Baden-Württembergerin der taz. „Dann habe ich mich aufgeregt und ganz spontan die Petition aufgesetzt.“

Die große Zahl der Unterstützer kam nur zustande, da in der Naturheilkunde- und Bioszene der Petitionsaufruf in Internetforen, Blogs und unzähligen E-Mails verbreitet wurde. „Weil das Gesetz ein typisches Beispiel dafür ist, wie in Brüssel die Pharmalobby gegen die Interessen der Bevölkerung arbeitet“, sagt eine der E-Mail-Weiterleiterinnen. Den Inhalt der Petition überprüft habe sie aber nicht. via

Weil in keiner der Tageszeitungen ein Link zu den „Wahrheitsverbreitenden Internetseiten“ hinterlegt ist, möchte ich dies übernehmen. Auslöser war unter Anderem folgender Text bzw. der verlinkte Artikel:

(…) Das bedeutet im Prinzip, alle Naturstoffe die eine heilende Wirkung haben, werden in Zukunft wie eine gefährlich Droge behandelt, die erst auf ihre Ungefährlichkeit geprüft werden muss, was völlig absurd ist. (…) Mit ihren Lobbyisten welche die EU-Bürokraten überzeugten oder besser gesagt schmierten, haben sie es erreicht. via (…)

Auf der verlinkten Website finden sich jede Menge fragwürdiger Artikel. Jeder der sich mit dem ein oder Anderen Artikel tiefer befasst hat, wird dies bestätigen können (Belegt mir z.B. einfach mal obiges Zitat). Die Hirten dieser Seiten treten regelmäßig ins Fettnäpfchen – und keinen der „Wahrheitssuchenden“ interesserts. Nehmt es mir bitte nicht krumm, aber:

Bekomme ich von einer (Nachrichten)quelle mehrfach falsche Fakten geliefert (z.B. Bild Zeitung), so werde ich mich von der Quelle distanzieren, bzw. die Artikel nur noch mit einem Augenzwinkern verfolgen. V.a. im Kreise „informierter“ Personen, wäre dies der nächste logische Schritt. Die Realität sieht jedoch anders aus. Blafasel-Argumente wie z.B.: „Die Elite sorgt bewusst für eine solche Verwirrung“ erstickt jedes mögliche Gespräch im Keim.

Selber denken und selber recherchieren könnte hier nicht schaden. Vor allem aber sich unabhängig zu informieren scheint bei vielen Personen (aus MainStreamMedienDistanzierung?/Bequermlichkeit?/Zeitmangel?/…) sehr schnell in den Hintergrund zu treten.

Auf jeden Fall war dies ein tolles Beispiel dafür, was passiert, wenn eine gutgläubige Gruppe ein Medium allein, als die einzig richtige Wahrheit ansieht. Ich hoffe doch inständig, dass zumindest einige der Erleuchteten nun doch ihrer kognitiven Dissonanz bewusst werden.

Es lebe die Vielfalt, die Komplexität und auch die Realität!!!!

Advertisements
  1. 16/02/2012 um 03:03

    Reblogged this on monopoli.

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s