Nach der Krise ist vor der Krise

02/09/2010

Nachdem man sich beim der G-20-Gipfel nicht auf die Maßnahme einigen konnte, war eigentlich klar, dass sich Brüssel davon distanzieren dürfte. Alles deutet nun darauf hin, dass Brüssel die Steuer kippen will. Vielleicht hat das auch damit zu tun, dass über sie eben nicht viel Geld in die EU-Kassen gespült werden, wie inzwischen auch schon gefordert wurde. Offiziell hat die EU-Kommission schon bestätigt, dass sie erhebliche Vorbehalte gegen das Instrument hat. via

In Amerika blockierte die Wall Street, in Europa ist es eben die EU-Kommission. Hier sieht man mal wieder wie Politik gemacht wird. Herr Schäuble verspricht allen BundesBürgern die Finanzmarktsteuer (was den Durchschnittsbürger natürlich zufriedenstellt, ist ja primär nicht sein eigenes Geld und hey, wer aus eurem persönlichen Umfeld ist nicht gegen eine Steuer auf dem Finanzmarkt?).
Die EU blockt das dann einige Wochen später und alle stehen gut da. In den Medien wird dazu kaum noch darüber berichtet und somit glaubt jeder Normalbürger, dass Hr. Schäuble seine Forderungen, die ja in der breiten Bevölkerung sehr gut ankamen, umgesetzt hat.
Man müsste mal eine Umfrage zu diesem Thema starten.

Advertisements