GEZ Teil zwei

01/09/2010

Habe gerade eben mit der GEZ Hotline telefoniert. Nach einigen Minuten in der Warteschleife habe ich eine erfahrene GEZlerin am Telefon gehabt und Ihr geschildert, dass die angeschriebene Person auf diesem Planeten nicht existiert. Sie versuchte in dem Gespräch die Oberhand zu behalten, doch Gottseidank gelang ihr das nicht.
Mit einer ausdrücklichen Bitte einer Unterlassung und der Frage nach der Herkunft der Daten, habe ich das Telefonat dann schnell beendet.

Nun habe ich den Namen der Datenhandelsfirma:
AZ-Direct GmbH Ein sehr „seriös“ wirkendes Adressenhandelsunternehmen. Ich bleibe weiter dran…

Auskunftsrecht

Wenn Sie Fragen hinsichtlich der Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten haben, können Sie sich an den Datenschutzbeauftragten wenden:

AZ Direct GmbH
Datenschutzbeauftragter
Carl-Bertelsmann-Straße 161 S
33311 Gütersloh
E-Mail: az.datenschutz@bertelsmann.de

Auf Anforderungen wird Ihnen schriftlich entsprechend des geltenden Rechts mitgeteilt werden, ob und welche persönlichen Daten die AZ Direct GmbH über Sie mittels ihrer Webseiten gespeichert hat.

Zweiter Unterabschnitt Rechte des Betroffenen § 19
Auskunft an den Betroffenen

(1) Dem Betroffenen ist auf Antrag Auskunft zu erteilen über
1. die zu seiner Person gespeicherten Daten, auch soweit sie sich auf die Herkunft dieser Daten beziehen,
2. die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, an die die Daten weitergegeben werden, und
3. den Zweck der Speicherung.

§ 34 Auskunft an den Betroffenen
(1) Der Betroffene kann Auskunft verlangen über
1. Die zu seiner Person gespeicherten Daten, auch soweit sie sich auf die Herkunft dieser Daten beziehen,
2. Empfänger oder Kategorien von Empfängern, an die Daten weitergegeben werden, und
3. den Zweck der Speicherung. (…)

Advertisements
  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. 14/09/2010 um 09:34
Kommentare sind geschlossen.