Startseite > Action, China, Gemeinsame Lösung, Leitwährung, Menschen, Politik > Renminbi – künftige Leitwährung? Teil 2

Renminbi – künftige Leitwährung? Teil 2

31/08/2010

(…) China dagegen macht entscheidende Schritte, um den Renminbi immer stärker gegen den Dollar in Stellung zu bringen, um damit seiner Währung international das entsprechende Gewicht zu verleihen, nachdem das Land nun Japan als zweitgrößte Volkswirtschaft abgelöst hat. Der jüngste Vorstoß ist ein Programm, um den Renminbi weltweit als internationale Abrechnungswährung zu etablieren. Das Pilotprogramm, das bisher mit einigen asiatischen Staaten durchgeführt wurde, ist inzwischen ausgeweitet worden. Chinesische Unternehmen können nun Importe und Exporte direkt in der chinesischen Währung abrechnen.

Der Dollar, über den bisher abgerechnet wurde, bleibt außen vor, womit sich auch Wechselkursrisiken verkleinern und Gebühren sinken. Und dieses Programm wird nun auch von Großbanken sekundiert. Die britischen Großbanken HSBC und Standard Chartered, aber auch große die US-Institute wie die Citigroup und JP Morgan Chase werben für Renminbi-Geschäfte. Sie bieten den Kunden geringere Gebühren und andere finanzielle Anreize an, wenn sie ihre Geschäfte direkt in der chinesischen Währung abrechnen, wovon sich die Banken große Gewinne versprechen. (…) via

Wie in einem vorigen Posting bereits angedeutet, ist die Frage nach der Leitwährung Renimbi oder Dollar von zentraler, weltpolitischer Bedeutung. Die USA befinden sich offensichtlich auf dem absteigenden Ast, wenn sogar schon US Größen wie Citigroup oder JP Morgan bei den Renimbi Geschäften mitmachen. China wird sicherlich weitere Schritte unternehmen und dem Dollar weiter Feuer unter dem Arsch machen. Es bleibt auf jeden Fall spannend.

Advertisements
  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. 21/09/2010 um 10:05
Kommentare sind geschlossen.